Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 402 mal aufgerufen
 Sonstiges
Knipser Offline

Wiking 2.Mannschaftsspieler/in


Beiträge: 400

12.12.2007 14:20
Wieder Krawalle beim Jugendspiel antworten


Erneut Schlägerei beim Jugendfußball
Bei Spvgg. Dietesheim gegen Spvgg. 03 Neu-Isenburg streiten sich erst zwei Väter, dann mischen die B-Jugendlichen mit

Offenbach (app) - War das nur der zweite Ausreißer binnen kurzer Zeit oder muss man beim Jugendfußball im Kreis Offenbach nun ständig Angst vor Randale haben? Nur zwei Wochen nach den schlimmen Ausschreitungen nach der A-Jugendpartie SSG Gravenbruch gegen TSV Heusenstamm flogen jetzt beim B-Jugendspiel Spvgg. Dietesheim gegen Spvgg. 03 Neu-Isenburg die Fäuste, wie die Polizei Südosthessen gestern meldete. Was war geschehen? Nach Angaben von Dietesheims Vorsitzendem Volker Jung und von Kreisfußballwart Karl-Heinz Kohls bekamen am Spielfeldrand zwei Väter Streit. Ein Dietesheimer und ein Neu-Isenburger. Handgreiflichkeiten folgten. Die Spieler auf dem Feld bekamen die Auseinandersetzung an der Außenlinie mit, eilten hinzu. "Es folgte eine Rudelbildung, die Sache eskalierte", sagte Dietesheims Jugendleiter Günter Scholz. Der Schiedsrichter brach die Partie beim Stand von 2:2 ab, die herbeigerufene Polizei erschien und ermittelte.
Die Spvgg. Dietesheim reagierte und schloss vier Jugendspieler, "die aus unserer Sicht beteiligt waren" (Jung), aus dem Verein aus, erteilte zwei Vätern Sportplatzverbot. Jung: "Wir haben 17 Jugendteams und einen guten Ruf. Wir wollen mit solchen Dingen nichts zu tun haben." Scholz: "So etwas gab's hier noch nie, und ich bin seit 23 Jahren dabei. So macht das keinen Spaß mehr."

Werner Eder, Jugendleiter der Spvgg. 03, verweigerte zunächst jeglichen Kommentar gegenüber unserer Zeitung. Er sagte nach mehrmaligem Nachfragen: "Das ist ein sehr ernstes und sensibles Thema - vor allem nach den Vorfällen in Gravenbruch. Ich sage nichts, ehe nicht rechtliche Schritte eingeleitet sind." Vor dem Bezirksrechtsausschuss wird die Partie wohl Anfang Januar verhandelt.

Kohls kündigte gestern für 2008 eine so genannte Task Force für den Kreis Offenbach an. Bedeutet: Künftig sollen alle Spiele von Verbandsmitarbeitern besetzt werden, "bei denen Gefahr in Verzug ist". Kohls: "Wir benötigen dafür die Hilfe der Vereine. Wir müssen sie sensibilisieren, dass sie sich auch bei vermeintlichen Kleinigkeiten oder kleineren Streitigkeiten auf den Sportplätzen bei uns melden. Nur so können wir das Konfliktpotenzial einzelner Teams früher erkennen und präventiv wirken."

Der Vater des Heusenstammer Jugendfußballers, der nach dem Überfall in Gravenbruch mit einem Schädelbasisbruch auf der Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt lag, konnte diese gestern verlassen. Er bleibt aber vorerst im Krankenhaus.

Quelle : Heutige Printausgabe der Offenbach Post

-----------------------------------------------------------------------------------
Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt.
Rolf Rüssmann (auch Magic genannt)

Yugo Offline

Wiking A-Jugd. Spieler/in


Beiträge: 281

15.03.2008 13:43
#2 RE: Wieder Krawalle beim Jugendspiel antworten

sowas ist wircklich scheisse , dann sagt man wir jugendliche können uns nicht beherschen langsam macht de fussball kein spass mehr in den unteren berreichen .

die eltern sowie spieler sollten sich net streiten es ist klar es gibt immer konflikte auf dem sportplatz aber dafür sollten sich die zuschauer bzw. die eltern beherrschen können

 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen